background
logotype

Klangwiege bzw. Klangtunnel

NEUES im ATELIER im Kuhstall . . . ein freudvoller Einzug ins ATELIER
                                                  
die KLANGWIEGE bzw. der KLANGTUNNEL

Die Klangwiege (auch Klangtunnel genannt) ist ein Klangmöbel aus der Familie der Monochorde, welche den Saiteninstrumenten angehören.
Sie ist aus Birnen- und Buchenholz gearbeitet und kann mit seiner speziellen Form sehr vielseitig eingesetzt werden.

Anwendung
Mit den insgesamt 38 gespannten Klaviersaiten (links und rechts je 19 Stk.) kann ein Klangerlebnis aus 3 unterschiedlichen, aufeinander abgestimmten Tönen erlebt werden, wobei ihrer Schwingungsfrequenzen aufeinander abgestimmt sind. Mittels eines Steges auf jeder Seite, ist es möglich die Klangwiege individuell auf verschiedene Tonhöhen zu stimmen, welche auch wiederum auf die unterschiedlichen Energiezentren (Chakren) positiven Einfluss haben können.

Auf beiden Seiten befinden sich desweiteren großzügige tropfenförmige Ausnehmungen, welche es einer Person beim entspannen in der Klangwiege /bzw. im Klangtunnel ermöglicht durch ein Hindurchgreifen auch selber die Saiten an zu zupfen bzw. an zu streichen. Je nach Bedürfnis kann die KlientIn somit selber aktiv sein oder einfach nur genießen indem ich als Begleiterin für die KlientIn spielen oder es kann gemeinsam gespielt werden.

Das durchdachte Design ermöglicht unterschiedliche Positionen in der Anwendung. Je nachdem in welcher Position KlientInnen sich wohl fühlen, kann dieses wundervolle Klangentspannungsmöbel als Wiege, als Tunnel oder in stehender Position zum Einsatz kommen. Als Wiege verwendet, kann sich die KlientIn hineinlegen, hineinsetzen und mehr oder weniger auf Wunsch geschaukelt werden. Als Tunnel kann sich die KlientIn oben drauflegen oder es sich im Tunnel bequem machen. In aufgestellter Position können stehend oder auf einem Sessel/Hocker sitzend die wohltuenden Töne und Schwingungen mit dem ganzen Körper gefühlt und genossen werden.

Gerne kann hier experimentiert werden um jeweils die passenden Positionen selber herauszufinden. Jede Position birgt ihre individuellen Qualitäten, welche für jede/n KlientIn unterschiedlich wahrgenommen werden.

Wirkungsweise der Klangwiege (Klangtunnel)
Beim Spielen der Klangwiege (des Klangtunnels) werden spezielle Obertöne erzeugt, deren wohltuende Schwingungen sich positiv auf jede Zelle des Körpers und infolge auf den Organismus auswirken. Ein angenehm spürbar werdendes harmonisierendes Gefühl, Ruhe und Entspannung können wahrgenommen werden. Ein Loslassen von Stress, Belastungen, unruhigen Gedanken, negativen Gefühlen oder Emotionen kann rasch einsetzen. Wenn der Organismus entspannt ermöglicht dies u.a. ein Auftanken der körpereigenen Batterien mit neuer Lebensenergie.

Bereits nach 3 – 4 Sitzungen können sehr gute, länger spürbare Erfolge festgestellt werden.

Die Klangwiege kommt auch therapeutisch zum Einsatz und ich verbinde sie auch gerne mit kunsttherapeutischen oder traumapädagogischen Sitzungen. (Stabilisierung, Wunsch nach Geborgenheit, Schutz oder Steigerung der Selbstfürsorge indem selber gespielt wird,…). Eine besondere Möglichkeit der Verwendung ist auch jene, dass z.B. Eltern gemeinsam mit ihrem Kind/Kindern die Klangwiege anwenden. Es können hierbei nährende, positive Erfahrungen im Bezug auf die Beziehung und Bindung zwischen Eltern und Kindern erlebt werden.

Für wen ist die Klangwiege / der Klangtunnel geeignet
Jede Person die sich selber eine angenehme Auszeit gönnen möchte um zur inneren Ruhe und Entspannung zu gelangen, kann hierbei positive Erfahrungen erleben. Auf Grund der Größe und Bauweise der Klangwiege (des Klangtunnels) ist sie (er) für Kinder, Jugendliche und Erwachsene bestens geeignet.

  • Klangwiegenpass: 4 Termine a` 60 Minuten / gesamt nur € 173,00
  • Klangwiege jedoch auch in Einzelstunden buchbar: 60 Minuten zu € 50,00
  • Schnuppereinheit (30 Minuten zu € 25,00)

Zu Fragen und Terminvereinbarungen bin ich gerne telefonisch oder per Email erreichbar.

 

Sonntag, 07. Februar 2016
2021  Fluss der Farben   globbers joomla templates